Skip to content

Die Ausschreibung

Die Ausschrei­bung für den Deut­schen Preis für Denk­mal­schutz läuft jähr­lich von Januar bis April. Für den Karl-Fried­rich-Schinkel-Ring und die Silberne Halb­kugel sind die Bewer­bungs­vor­schläge insti­tu­tio­na­li­siert. Vorschlags­be­rech­tigt sind das Präsi­dium und die Mitglieder des DNK, die Leite­rinnen und Leiter der Landes­ämter für Denkmal- und Boden­denk­mal­pflege, die Chef­re­dak­teu­rinnen und Chef­re­dak­teure sowie die Inten­dan­tinnen und Inten­dan­tinnen von Presse, Hörfunk und Fern­sehen. Für die Kate­go­rien Medi­en­preis und Vermitt­lungs­preis sind Eigen­be­wer­bungen möglich.

Die Jury

Die Jury des Deut­schen Preises für Denk­mal­schutz wird durch das Präsi­dium des DNKs berufen. Sie setzt sich aus Vertre­tern verschie­dener für die Denk­mal­pflege rele­vanter Insti­tu­tionen zusammen, die auch im Komitee des DNK vertreten sind. Hinzu kommen Exper­tinnen und Experten aus der Medi­en­branche. Scheidet ein Mitglied aus, so wird ein Nach­folger aus derselben Einrich­tung oder Sparte entsandt.

Vorsitz
  • Werner von Bergen,
    Zweites Deut­sches Fernsehen
Mitglieder
  • Norbert Portz,
    Deut­scher Städte- und Gemeindebund
  • Titus Graf,
    Die Beauf­tragte der Bundes­re­gie­rung für Kultur und Medien
  • Jan Gympel,
    Fach­presse
  • Prof. Dr. Markus Harze­netter,
    Verei­ni­gung der Landes­denk­mal­pfleger in der Bundes­re­pu­blik Deutschland
  • Dr. Hans-Joachim Krekeler,
    Bund Deut­scher Architekten/BDA
  • Karin Melzer,
    Stän­dige Konfe­renz der Kultus­mi­nister der Länder
  • Wolf­gang Schle­sener,
    Presse- und Infor­ma­ti­onsamt der Bundesregierung
  • Dr. Regina Smolnik,
    Verband der Landes­ar­chäo­logen in der Bundes­re­pu­blik Deutschland
  • Dr. Ulrike Wend­land,
    Geschäfts­füh­rerin des Deut­schen Natio­nal­ko­mi­tees für Denkmalschutz

Häufige Fragen & Antworten

Die Ausschrei­bung für den Deut­schen Preis für Denk­mal­schutz 2023 beginnt am 09.01.2023.

Empfeh­lungen für die Auszeich­nung mit dem Deut­schen Preis für Denk­mal­schutz können vom Präsi­dium und den Mitglie­dern des DNK, den Leitungen der Landes­ämter für Denkmal- und Boden­denk­mal­pflege und den Chef­re­dak­teu­rinnen und ‑redak­teuren und Inten­dan­tinnen und Inten­danten von Presse, Hörfunk und Fern­sehen einge­reicht werden.

In den Kate­go­rien Medi­en­preis und Vermitt­lungs­preis sind auch Eigen­be­wer­bungen möglich.

Die Einrei­chungen für die Silberne Halb­kugel, den Vermitt­lungs­preis und den Karl-Fried­rich-Schinkel-Ring müssen eine Beschrei­bung der zu würdi­genden Initia­tive bzw. des Lebens­werkes enthalten sowie aussa­ge­kräf­tiges Anschau­ungs­ma­te­rial wie Publi­ka­tionen oder Presseartikel.

Mit dem Medi­en­preis zu würdi­gende Beiträge müssen im zurück­lie­genden Jahr gedruckt, gesendet oder gepostet worden sein. Einzu­rei­chen sind Manu­skripte für Hörfunk- oder Fern­seh­bei­träge, Kopien von Pres­se­ar­ti­keln für Print­bei­träge, Links für Online-Veröf­fent­li­chungen, Webseiten, Podcasts oder Social-Media-Beiträge.

Bitte nutzen Sie für alle Einrei­chungen unsere vorbe­rei­teten Vorlagen auf dieser Seite.

Um eine opti­male Daten­über­tra­gung zu gewähr­leisten, bitten wir Sie, alle Anlagen über 1 MB per We-Transfer-Link an uns zu senden.

Zur Webseite: www.wetransfer.com

Um die Prüfung Ihrer Daten zu erleich­tern, ist es hilf­reich, wenn Sie Ihre Dateien eindeutig benennen und in entspre­chenden Ordnern sammeln.

Grund­sätz­lich ist eine posta­li­sche EInrei­chung möglich.

Um die Prozesse zu verein­fa­chen, bitten wir Sie Ihre Einrei­chung per E‑Mail an uns zu übermitteln.

Senden Sie die ausge­füllten Doku­mente und aussa­ge­kräf­tige Anlagen an:

caecilie.schueren@bkm.bund.de
T. 0228 99 681–13558

Anlagen über 1 MB versenden Sie bitte per WeTransfer-Link:
www.wetransfer.com

Sollten Sie Mate­ria­lien posta­lisch gesendet haben, bitten wir Sie unbe­dingt zu vermerken, ob diese zu Ihnen zurück­ge­sendet werden sollen.