Skip to content

Der Deutsche Preis für Denkmalschutz

ist die höchste Auszeich­nung auf diesem Gebiet in der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land. Er wird seit 1978 jähr­lich an Persön­lich­keiten und Vereine vergeben, die sich in hervor­ra­gender Weise um die Belange der Denk­mal­pflege verdient gemacht haben. Die Leis­tungen sollen in der Regel lang­fristig ange­legt sein und in ihrer Bedeu­tung weit über sonst übliches Enga­ge­ment hinausgehen.

Die Preisverleihung 2021

Die Preis­ver­lei­hung 2021 fand am 22. Oktober 2021 im Berliner Congress Centrum am Alex­an­der­platz statt. Das Präsi­dium des DNK ehrte in diesem Jahr elf Persön­lich­keiten und Perso­nen­gruppen, die sich in beson­derem Maße um die Erhal­tung und Vermitt­lung des bauli­chen und archäo­lo­gi­schen Erbes verdient gemacht haben. Da die Preis­ver­lei­hung 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt­finden konnte, wurden in diesem Jahr auch die zehn Preis­träger des vergan­genen Jahres ausgezeichnet.